Skip to content

Neue Generation. Alter Ritus.

2. Mai 2012

Für das gläubige Volk waren von all den modernisierenden Reformen innerhalb der Kirche welche dem Zweiten Vatikanischen Konzil folgten, wohl keine offensichtlicher als jene Abänderungen der Liturgie. Latein wurde durch lokale Sprachen ersetzt, Frauen trugen keine Schleier mehr in der Kirche, und Gregorianische Choral, Renaissance Polyphony und alte Hymnen wurde durch zeitgenössische Interpretationen wie etwa den Lobpreisstil ersetzt.

Laut Pater Joseph Kramer, FSSP, Pfarrer der römischen Kirche der Santissima Trinita dei Pellegrini (Allerheiligsten Dreifaltigkeit der Pilger), liegt der Grund für die fortdauernde Anziehungskraft der traditionellen Messe zu einem grossen Teil in der Ästhetik. Klassische liturgische Musik hat einen „erhebenden, anregenden Effekt. Sie bewegt die Menschen wirklich zum Gebet,“ sagt er. „Sowohl Gregorianik, als auch Polyphonie heben die Texte der Liturgie hervor. Wenn du sie anhörst, meditierst du über die Worte und verinnerlichst deren Bedeutung.“

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. 2. Mai 2012 09:19

    „Klassische liturgische Musik hat einen “erhebenden, anregenden Effekt. Sie bewegt die Menschen wirklich zum Gebet“ – könnte man im Novus Ordo alles auch haben..
    Problematisch ist m.E. die konsequente Überbrückung von Stille und Mystik durch ununterbrochenes „heiliges“ Gebrabbel. Manchmal wird auch bewusst geschwiegen – eine Art künstliche Fussgängerzone in einem ehemals belebten Viertel.

  2. Lisje Türelüre aus der Klappergasse permalink
    18. Mai 2012 23:15

    Alle meine Tanten, Großtanten und Omas haben NIE einen Schleier getragen….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: